» Herzlich Willkommen!
Benton Hill, ein kleines Städtchen im Bundesstaat Maine. Gegründet durch den Zusammenschluss der Gemeinden Willow Hills und Benton Heights liegt die Kleinstadt zu beiden Seiten des Willow Creek, der in den Atlantik mündet und umgeben vom Willow Hills National Forest. Geschichtlich gesehen ein zentraler Punkt der Kolonialisierung, hadert die Stadt meist ein wenig mit dem Zeitgeist, blieben doch viele Ansichten veraltet. Gegründet im 15. Jahrhundert waren die Gemeinden Willow Hills und Benton Heights, im heutigen Bundesstaat Maine, lange Zeit verfeindet. Während sich auf der Nordseite des Willow Creek die englischen Besatzungen unter dem französischen Kommandanten George Moreau niederließen, besiedelten italienische Einwanderer die Südseite. Viele Jahre versuchten die Europäer in der neuen Welt Fuß zu fassen, arbeiteten bis zu einem gewissen Punkt sogar zusammen am Aufbau der jeweils anderen Stadt. Jedoch wuchs mit der Einwohnerzahl und dem Land, dass dazugewonnen wurde auch die Rivalität, bis es schließlich in einer Art Bürgerkrieg ausartete. Die Kämpfe reichten bis ins 19. Jahrhundert und konnten nur durch einen politischen Beschluss beigelegt werden, der den Frieden zwischen den Städten gewährleisten sollte. Im Endeffekt sorgte er nur für eine Art kalten Krieg, angefacht durch die Bürgermeister der Stadt selbst. Die Übergriffe zwischen den Bewohnern selbst nahmen ab, aber dennoch gab es Vorfälle die den Hass weiterbestehen ließen. Erst ein weiterer Beschluss der Bundesregierung im Jahr 1989 sorgte für einen Waffenstillstand und auch dafür, dass beide Städte zu einer wurden. Die Gemeinde Benton Hill war gegründet. Die sich derzeit im Wahlkampf befindliche Stadt, könnte dennoch gespaltener nicht sein. Auf der einen Seite kandidierte der politisch engagierte Andrew De Luca, ein Sympathisant in seinen Reihen, wenn auch beeinflusst durch die Macht seiner Familie. Auf der anderen Seite dieser politischen Fehde steht Matthew Hastings, ehemaliger Polizist und nun auf Drängen seiner engsten Vertrauten im Wahlkampf involviert.
» Wetterbericht
In Maine ist es am Tag wolkenlos bei Temperaturen von -20 bis -12°C. Nachts bleibt es bedeckt bei einer Temperatur von -19°C. Vereinzelt fällt Schnee.
» Team
Ihr braucht Hilfe? Dann seid ihr hier genau richtig. Meldet euch bei unserem Team. Egal was ihr braucht gern stehen wir euch mit Rat und Tat zur Seite!


#76

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 10.02.2019 19:06
von FOUR ONE FIVE
avatar


NATIONAL PUPPY DAY

Okey gut, dieser Tag ist vielleicht dieses mal nun eeeetwas erfunden, - aber ich glaube das nimmt mir nun niemand böse oder? Spätestens, wenn ihr euch diese niedlichen Dinger angeschaut habt, könnt ihr mir gar nicht mehr böse sein. Eigentlich sollte man jeden Tag Hundewelpen feiern - definitiv.



Nun möchte ich einen Welpen. Undzwar am besten sofort. Vielleicht heitern, euch diese kleinen Kerlchen auch auf, wenn uns der Schlag trifft, dass morgen ja wieder Montag ist. Lasst uns das ganz schnell vergessen, und einfach weiterhin an Hundewelpen denken, ja?

Liebe Grüße
vom gesamten #FOUR-ONE-FIVE-TEAM


nach oben springen

#77

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 10.02.2019 19:33
von Maya Drake
avatar

Hallöchen Liebste Partner (h)



Na? Wem geht es nach einem mal wieder viel zu kurzem Wochenende auch so?
Ich habe mich ja heute damit begnügt, auf meine Couch aufzupassen.
Sie brauchte heute einfach die doppelte Menge an Liebe, Wärme und Zuneigung.

Also ihr Lieben, genießt die letzten Stunden mit eurem Sofa, bevor in wenigen Stunden
der harte Arbeitsalltag uns wieder hat.
Wir aus Mexiko, wünschen euch noch einen wunderschönen Sonntag
und kommt gut in den Montag. So gut man eben in einen Montag kommen kann.

Eure Maya
vom Adventure Team (h)


Auf nach Mexiko The missing ones


nach oben springen

#78

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 10.02.2019 20:22
von Dreams in London
avatar









Einen wunderschönen Sonntag Abend liebe Partner. Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende. Die Grippe ist momentan ja leider ein wenig im Umgang und bei uns hat es eindeutig ein paar Leute erwischt. Daran kann man wohl nichts ändern.
Jedoch genug davon! Immerhin ist der 10. Februar und ich denke wir wissen alle, was das bedeutet. Genau! Es sind nur noch 317 Tage bis zum nächsten Heiligabend! Okay, dass ist vielleicht nicht die interessanteste Information, die ich für euch habe. Also kommen wir doch gleich zu den richtigen Fakten.


Fakt Nummer 1 stammt heute aus Schottland, welches nicht nur mein persönliches absolutes Lieblingsland, sondern zudem auch das schönste Land (nun gut... ich bin da wohl etwas voreingenommen ^^) auf der Welt ist. Aber nun mal im ernst. Ob man Schottland nun so toll findet wie ich oder nicht, liegt wohl im Auge des Betrachters. Was allerdings nicht im Auge des Betrachters liegt ist die Tatsache, dass manche historische Schotten wohl ziemlich dramatisch sein konnten, wenn sie wollten. So auch Robert Bruce - ich hoffe es ist mir gestattet an dieser Stelle anzumerken, welch tolle Überleitung das doch war - Robert Bruce war von 1306 bis zu seinem Tod 1329 der König von Schottland. Er wurde am 11. Juli 1274 geboren und hatte durch seinen Vater, der aus königlicher Linie stammte, in seinem späteren Leben Ansprüche auf den Thron. Nun fragt ihr euch sicher "Aber liebes namentlich nicht erwähnte Mitglied des Londoner Teams, was hat das denn mit dem 10. Februar zu tun?" Eine berechtigte Frage, deren Antwort ich euch sofort mitteilen möchte. Bruce war nämlich nicht der einzige Mann der in dieser Zeit Ansprüche auf den Titel König von Schottland hatte, einmal ganz davon abgesehen, dass zu dieser Zeit; genauer gesagt von 1296 bis 1357; auch noch die Schottischen Unabhängigkeitskriege tobten [das würde nun etwas zu weit führen]. Sein Widersacher war ein Mann namens John III. Comyn, welcher als Neffe von John Balliol - ebenfalls ein schottischer König - ebenso Anspruch auf den Thron hatte. Am 10. Februar 1306 geschah es nun, dass Bruce erfuhr, dass sich sein Kontrahent in dem gleichen Ort aufhielt, in dem auch er eingekehrt war. Comyn hatte zuvor ein Bündnis zwischen den beiden gebrochen und Bruce war verständlicher weise nicht erfreut darüber. Also trafen sich die beiden in der Franziskanerkirche des Ortes - Dumfries - zu einem privaten Gespräch. In diesem Gespräch wurde Bruce so erzürnt, dass er seinen Dolch zog und Comyn niederstach, ihn jedoch nicht tötete. Aus Angst floh Bruce aus der Kirche und sein Begleiter Roger de Kirkpatrick kam ins Spiel. Als er seinen Freund aus der Kirche rennen sah, betrat er diese und fand dort den verletzten, aber noch immer lebenden Comyn vor. Und, wie es sich in jeder guten Freundschaft ziemt, brachte er zu Ende, was Bruce begonnen hatte. Somit war Comyn tot und Bruce hatte nicht nur den Thron sicher, sondern er erhielt zudem später für die Schandtat auf heiligem Boden einen Kirchenbann von Papst Clemens V.

Fakt 2 stammt heute ebenfalls aus Schottland, da ich mich beim recherchieren einfach nicht zusammen reisen konnte. Auch in diesem Fakt werde ich mit dem schottischen Königshaus beschäftigen und auch dieses Mal kommen Personen ums Leben. Einer dieser Personen ist Henry Stuart, Lord Darnley. Er wurde am 07. Dezember 1545 bzw. 1546 geboren und war der Gatte von Maria Stuart, welche wohlbemerkt seine Cousine war, aber Vetternwirtschaft war ja bekanntlich nichts ungewöhnliches in Königsfamilien. Somit war er formal König von Schottland, doch er beteiligte sich nicht an der Regierung. Darnley war zwar anscheinend ein recht gut aussehender, dafür aber charakterlich verkommener Mann. Mit seinem Hochmut und seinem Hang zur Gewalt, sorgte er eindeutig für die falschen Schlagzeilen. Er wollte mehr, vor allem politische, Macht und scheute auch nicht davor zurück sich für eine Weile gegen seine Frau zu verschwören. Jedoch wechselte er bald darauf erneut die Seiten, stand nun vollkommen hinter Maria und verlor somit all seine Verbündeten. Als Mordgerüchte aufkamen floh er nach Glasgow, wo er sich eine Krankheit einfing (vermutlich die Pocken, vielleicht Syphilis). Maria Stuart gelang es ihn davon zu überzeugen nach Edinburgh zurück zu kehren, doch Darnley sollte niemals zuhause ankommen. Wegen seiner Krankheit konnte er nur kurze Zeit am Stück reisen und so machte er in Kirk o'Field, innerhalb der Stadtmauern Edinburghs, Rast. Er war noch ans Bett gebunden und Maria, die sich liebevoll um ihn kümmerte, verließ das Gasthaus um die Hochzeit einer ihrer Zofen zu besuchen. Bald darauf war Darnley tot. Es war die Nacht des 10. Februar 1567. Es hatte eine Explosion in dem Gasthaus gegeben und Darnley sowie sein Diener wurden tot aufgefunden. Jedoch war der König unbekleidet in einem Obstgarten außerhalb der Stadtmauern gefunden worden. Er wies keine Verletzungen auf, weswegen man davon ausgeht, dass er auf der Flucht erdrosselt wurde.
Darnleys Tod sollte einen wichtigen Punkt in der schottischen Geschichte einnehmen. Denn Maria heiratete bald nachdem sie zur Witwe geworden war den Earl of Bothwell, ein Mann den viele für den Mörder ihres verstorbenen Gatten hielten. Dies sorgte dafür, dass sich die Adeligen auf Marias Seite von ihr abwanden, es zu Aufständen kam, sie schließlich abdanken und dann nach England fliehen musste. Ein Land in dem sie gefangen genommen und am 18. Februar um 10 Uhr in der Großen Halle von Schloss Fotheringhay hingerichtet wurde.

Ich glaube heute belasse ich es einmal bei diesen beiden Fakten. Wer weiß wie viel Blut an diesem Tag noch vergossen wurde? Eins ist aber sicher: Wer sich für richtiges Drama interessiert muss keine Fernsehserien oder Kinofilme anschauen, sondern am besten einen Blick in ein Geschichtsbuch werfen. Intrigen, Liebe, Geheimnisse, ungeklärte Rätzel... eigentlich ist für jeden etwas dabei.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


nach oben springen

#79

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 10.02.2019 21:06
von New Orleans Life
avatar

10.2.2019

Es sind nur noch 4 Tage bis nach Valentinstag, auch in unserem Forum macht sich das Bemerkbar und die Verliebten und schwärmenden überlegen sich die schönsten Geschenke um ihre Liebe zu zeigen.
Was ist euer Liebstes Geschenk zu Valentinstag?
Ist es die Gemeinsame Zeit zu zweit oder muss doch was Materialistisches dabei sein?
Ich selbst bin da ja Klassisch und freue mich über eine Rose mit schönen Worten und Zeit miteinander. Haaaaach... schwärm *-*

Somit wünsche ich euch einen schönen Wochenstart und ich hoffe ich findet rechtzeitig das passende Geschenk. <3

Liebe Grüße vom Team des

New Orleans Life


nach oben springen

#80

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 11.02.2019 13:56
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





“ HALLES LIEBES PARTNERFORUM ”

Wie ihr sehen könnt sind wir wieder da, und sind gekommen um euch ein paar Liebe Grüße da zu lassen. Wir freuen uns sehr, das ihr weiterhin mit uns diese Partnerschaft eingeht, und hoffen ihr hattet ein schönes Wochenende.
Nun wollten wir euch nur noch auf eine Kleinigkeit hinweisen. Unsere Forenadresse hat sich verändert, ihr findet uns nun unter http://www.another-day-in-paradise-san-diego.de .

Ansonsten bleibt alles beim Alten, so und nun wollen wir euch noch ein paar Shots spendieren, und hoffen ihr stoßt gemeinsam mit uns auf eine erneut gute Partnerschaft an


Euer Team aus • ANOTHER DAY IN PARADISE-SAN DIEGO •


nach oben springen

#81

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 13.02.2019 09:21
von Maya Drake
avatar

Hallöchen, liebe Partner!

Heute schicken wir euch ganz viele positive Gedanken, die alles, was heute vielleicht nicht ganz passig war,
zumindest in ein angenehmeres Licht rückt. Vorneweg eine kleine Übung, die euch dabei hilft. Ihr braucht:

- einen gemütlichen Ort, an dem ihr euch wohl fühlt
- ein Glas
- eine leckere Flüssigkeit eurer Wahl
- und die nun folgende Anleitung:




Na? Tut doch schon gut, oder? Nachdem ihr euch jetzt schon mal auf Gemütlichkeit eingestimmt habt, sagen wir euch ruhig und besonnen,
dass das Wochenende zwar noch nicht ganz vor der Tür steht, aber fast! Ebnet ihm den Weg und spuckt noch mal ordentlich in die Hände.
Der Weg zur Arbeit ist kalt? Das steigert nur die Vorfreude auf zwei Tage, die ihr auf dem kuscheligen Sofa verbringen werdet!
Es gibt noch viel zu tun? Gut so! Umso schneller vergeht die Zeit bis zum laaaaaaangen Ausschlafen.
Es gibt nichts, was euch runterziehen kann! Und deshalb ist heute nicht ERST Mittwoch. Es ist SCHON Mittwoch!



Habt einen wunderschönen Tag und nicht vergessen: Freizeit ist in Sicht!

Liebe Grüße
Eure Maya vom Adventure-Team (h)

Auf und davon nach Mexiko! / Wir vermissen dich!


nach oben springen

#82

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 13.02.2019 15:53
von NeS-Team
avatar



...und ein paar wunderschöne sonnige Tage wünscht euch das Team vom NES

Wir freuen uns über die gute Partnerschaft und möchten diese Grüße auch gleich nutzen, um euch ein paar Neuigkeiten mitzuteilen.



Unser schönes Los Angeles wird nun um eine Partnerstadt in Europa ergänzt - Monte Carlo und damit haben auch viele neue Reiche und Schöne, so wie der Hochadel und diverse Königshäuser Einzug in unser Forum gefunden. Prinzen haben Urlaubswohnsitze in LA oder studieren sogar dort.



Die Stars und Bevölkerung von LA schwärmt gerade so von Europa, und wird dort einige viel versprechende Urlaube verbringen. Da reiben sich die Reporter und Blogger doch nur die Hände, endlich gibt es neuen Stoff und Gesichter für ihre Schlagzeilen...

Das spiel um Kronen, Macht, Intrigen Prinzessinnen- und Prinzen Herzen ist eröffnet.


Hailey Thompson bedankt sich!
nach oben springen

#83

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 13.02.2019 19:13
von 415
avatar

ICH LASS KONFETTI FÜR DICH REGNEN...

Es gibt sie doch alle in unserem Leben. Diese Menschen für die wir Bäumen ausreißen und versetzen würden. Die Menschen für die wir uns ins Auto setzen und einfach mal ewige Kilometer fahren, egal wie es uns geht, einfach um sie zu sehen. Die Menschen für die man die halbe Nacht wach bleibt, um mit ihnen zu schreiben. Allerdings möchte ich heute noch etwas spezifischer werden. Viele von uns, auch ich, bewegen sich schon seit Jahren in der Faketown Welt. Man hat Menschen verloren, ist Menschen begegnet, hat gelacht und geweint.Und wenn wir heute in unsere Skype Kontaktliste schauen gibt, es dort für jeden sicherlich eine handvoll Menschen, auf die ihr nicht mehr verzichten wollt. Freundschaften, die mal mit einer Bindung unter Charakteren angefangen haben - jetzt nicht mehr wegzudenken. Nehmt euch eine Minute Zeit, um diesen Menschen zu danken. Für viele Tränen, Lacher, schöne Stunden und wunderbare Plays. Nehmt euch Zeit, um 'DANKE' zu sagen.






Liebe Grüße,
die dankbare Josi & der Rest vom #Chaos Team


nach oben springen

#84

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 13.02.2019 21:33
von Dreams in London
avatar









Heute ist Mittwoch und das alleine hat schon Bedeutung für London. Immerhin ist heute Champions League im Fussball angesagt. Aber ich will euch damit nicht langweilen, es kann ja nicht jeder so ein heissblütiger Fan wie ich sein, weswegen ich einfach hoffe, dass ihr die erste Hälfte der Woche gut überstanden habt und werde dann auch schon das machen, was ich immer mache. Euch mit Informationen nach London zu ködern. Der heutige Tag hat es nämlich in sich.

Der 13. Februar 1542 endete für eine Person nicht so prickelnd. Die fünfte Frau von Heinrich VIII wurde wegen Untreue im Tower of London hingerichtet. Irgendwie kann ich zwar Catherine Howard – so ihr Name – verstehen, denn als sie Heinrich heiratete, war dieser bereits 49 und sie selbst zählte noch keine 20 Jahre. Es trennten die beiden also 30 Jahre, wenn nicht sogar mehr (Das Geburtsjahr von Catherine ist nicht bekannt, aber man geht davon aus, dass sie zwischen 1521 – 1525 auf die Welt kam). Noch dazu, musste Heinrich im Alter nicht gerade gut gerochen haben, hatte er sich in jungen Jahren bei der Jagd eine Wunde zugezogen, die wohl niemals richtig verheilt ist und der man nachsagt, dass sie ziemlich faulig gerochen haben musste. Es sollte daher nicht verwunderlich sein, dass sich Catherine angenehmere Unterhaltung gesucht hatte, um ihr Leben an der Seite des launischen Königs erträglicher zu gestalten.

Im Jahr 1689 wurden nach der Anerkennung der Bill of Rights Wilhelm III und seine Frau Maria II vom englischen Parlament gemeinsam als Regenten anerkannt. Diese regelten die Rechte des britischen Parlaments gegenüber dem Königtum und gilt als eines der grundlegenden Dokumente des Parlamentarismus.

Das Jahr 1728 ist für eine Sache auf jeden Fall von Bedeutung. John Hunter, britischer Anatom aus Schottland wurde geboren. Er ging in die Geschichte als der Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie ein. Er war ein Wundarzt, Militärarzt und Zahnheilkunder sowie Anatom und Chirurg. Hunter kam viel herum. So erlernte er in verschiedenen Ländern, verschiedene medizinische Dinge, die Georg III dazu brachte, ihn dementsprechend auszuzeichnen. Hunter wurde 65 Jahre alt und starb an einer durch Arterienverkalkung verursachten koronaren Herzkrankheit. Seine menschlichen Überreste findet man heute in der Westminster Abbey. Gewiss würde es noch viel mehr zu berichten geben, aber das würde den Rahmen sprengen und heute gibt es noch andere interessante Persönlichkeiten, die Erwähnung finden sollten.
Der nächste ist Joseph Banks, der britische Naturforscher. Dieser wurde wie Hunter am heutigen Tage, jedoch im Jahr 1743 geboren. Bekanntheit erlangte er durch seine Mitte des 18. Jahrhundert erfolgte Weltumsegelung, denn er war der Begleiter des James Cook. Auf dieser Reise machte er zahlreiche naturwissenschaftliche Entdeckungen. Unter anderem brachte er als erster den Eukalyptus, die Akazie und die Mimose nach Europa. 1781 bekam er einen Adelstitel verliehen, der aber mit seinem Tod wieder erlosch. Sein offizielles botanische Autorenkürzel lautet „BANKS“.

Nun kommen wir doch mal kurz zum musikalischen Teil in den Grüssen. Jeder unter uns kann sich vermutlich ein Leben ohne Musik gar nicht mehr vorstellen. Am heutigen Tag vor Jahrzehnte, wurden gleich zwei musikalische Talente geboren. 1950 erblickte Peter Gabriel das Licht der Welt. Er ist ein britischer Musiker und Produzent und Mitbegründer von Genesis. Im Jahr 1974 folgte ihm Robbie Williams, der seine ersten Erfolge mit der Boygroup Take That feierte und seit deren Auflösung Mitte der 90er Jahre eine tolle Karriere als Solokünstler aufweist. Happy Birthday an euch.

Kurze Erwähnung sollte wohl auch Kenneth I, König von Schottland finden. Dieser verstarb am 13. Februar im Jahr 858. Als Kenneth MacAlpin im Jahr 810 geboren, war er der erste schottische König. Sein Vater war Alpin II, König von Dalriada. Im hohen Norden der britische Insel existierten vier unabhängige Königreiche. Die Pikten, der älteste Stamm dieser Region, regierten den Nordosten, während die spät zugewanderten Angeln im Südosten das Sagen hatten. Der Südwesten wurde hauptsächlich von romanisierten Briten bevölkert und im Nordwesten lebten die aus Irland eingewanderten Skoten. Kenneth I schaffte es, alle vier Völker zu vereinen und wurde 843 auf dem Stone of Scone zum ersten schottischen König gekrönt. Dieser war der Begründer des Hauses Alpin, welches bis 1058 die Herrschaft über Schottland innehatte.

Und zum Schluss wollte ich noch zwei Frauen – die ohnehin immer irgendwie zu kurz kommen – hervorheben. Elizabeth Acton starb im Jahr 1859. Sie war eine britische Köchin, Kochbuchautorin und Dichterin. Sie brachte das erste Kochbuch für Haushaltskost für Familien auf den Markt. 1958 verstarb Christable Pankhurst. Diese war eine britische Frauenrechtlerin und setzte sich vor allem für das Wahlrecht der Frauen ein. Sie war auch bekannt für ihre teilweise radikalen Mitteln zur Durchsetzung der Frauenrechte. Ich denke, wir alle können der Dame danken, dass sie es ermöglicht, dass die Stimme der Frau heutzutage doch Gehör findet.

Das war es auch schon wieder von mir. Ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spass beim Lesen wie ich beim Schreiben. Schönen Mittwoch Abend noch.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


nach oben springen

#85

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 14.02.2019 11:50
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar







• HALLES LIEBES PARTNERFORUM •

Heut ist der Tag der Liebe Ihr Süßen
Nutzt diesen Tag, habt euch Lieb, beschenkt eure Liebsten, oder verbringt einfach ganz viel Zeit mit Ihnen. Werdet zum Rosenkavalier , oder überrascht euren Gatten mit einem schönen Candelight Dinner. Egal was ihr macht, macht es mit dem Herzen. Wir wünschen euch einen wunderschönen Tag und sind heut auch ganz doll schnulzig und verschicken ganz viele Liebe aus dem warmen San Diego


Euer Team aus • ANOTHER DAY IN PARADISE-SAN DIEGO •


nach oben springen

#86

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 14.02.2019 12:10
von Sin City Vegas
avatar





Hello again!♡

Heute liegt Liebe in der Luft. Weil..ja, es ist mal wieder Valentienstag.
Und wenn ihr euch jetzt fragt, ob ich ne Rose oder so gekriegt habe - errr...nein. :x
Bin ich frustriert darüber? Ach n...aja. Vielleicht ein bisschen. Aber, es gibt auch ein Mittel sich von diesem
ganzen kommerziellen Gedöns abzulenken, und seien wir ehrlich - dieser Tag ist nichts anderes.
Wieso sollte man sich nicht an jedem anderen Tag im Jahr auch etwas schenken können und den Partner oder Crush
mit Liebe überschütten? :o

Ich tanze meinen Frust einfach weg. Vielleicht trinke ich auch'n Shot...oder zwei. :D
Alles in allem - allen Turteltauben trotzdem einen wundervollen 14. Februar. Macht halt was draus..auf die
ein oder andere Art.
Für die Einen hier nun doch etwas Romantik:


Und für die Anderen...


Love & Kisses von Zendaya & dem Rest der Sin City-Bande. ♡


nach oben springen

#87

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 14.02.2019 12:25
von Six Letters
avatar



Liiiiebe liegt in der Luft!


Schnuppert mal! Ich würde heute doch gerne Mäuschen spielen, wenn Amor seine Pfeile auf unschuldige und ahnungslose schießt! Ach Amor!
Natürlich wünschen wir aus dem Six Letters auch heute einen wunderbaren Start in den Tag! Wir wünschen euch ganz viel Liebe und Zuneigung und erfreuen uns allen Liebenden! *muss doch auch ab und an mal schmulzig sein*


Weiterhin wünschen wir euch wunderbare Plays und Storys <3 Allerdings wollen wir euch in diesem Sinne auch nochmal danken, dass wir so wunderbare Partner sind. Auf eine weiterhin langlebige Partnerschaft mit allen Höhen und Tiefen ;)




Liebste Grüße, euer Headquarter vom SIX LETTERS
StoryCommunitiesPartnerGuestbook


nach oben springen

#88

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 14.02.2019 20:43
von New Orleans Life
avatar



~ Der Valentinstag ist perfekt, um einem lieben Menschen zu zeigen und zu sagen, wie gern man ihn hat. ~

Am 14.02 wollen wir etwas Liebe mit euch teilen. An Valentinstag sind vielleicht einige Zuhause und scheren sich nicht um den Tag der Liebe, aber genau das Gegenteil sollte man tun. Valentinstag heißt nicht, dass man mit seinem Partner zusammen sein muss, auch wenn dies ganz schön sein kann. An Valentinstag ist es viel wichtiger mit den Menschen zusammen zu sein, die man mag und liebt, sei es die Familie, die Kinder, die Eltern oder mit den Freunden. Das Bild von dem romantischen Beisammensein mit dem Partner ist also keine Pflicht. Weshalb wir uns auch gerne mit unseren Lieben und Bekannten im Forum treffen und uns einfach gegenseitig eine Freude machen. :)



An Valentinstag haben wir uns nämlich etwas ganz besonderes Einfallen lassen. Wir spielen nicht nur Amor und bringen Leute zusammen, in dem wir ihre Nachricht anonym oder mit Unterschrift im Zuge unseres Valentinstagsevents, in unseren Forumkreis übermitteln. Nein, wir schicken auch unseren Partner eine liebevolle Geste und ein paar kleine Geschenke und natürlich hoffen wir, dass es euch gefällt.



Liebes Team, teilt euch den Kuchen und den Champagner gut unter euch auf. Wir wünschen euch und euren Mitgliedern ein schönes Fest der Liebe und schaut doch mal bei uns vorbei. (h)


Eurer Team und die Mitglieder von NEW ORLEANS LIFE


nach oben springen

#89

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 14.02.2019 22:11
von PURSUIT of HAPPINESS
avatar


Auch wir lassen uns heute nicht lumpen und kommen pünktlich nach Feierabend mit einem Blumenstrauß und Pralinen bei Euch an. Auch wenn wir Euch an den restlichen 364 Tagen des Jahres genauso lieben und beschenken wollen, kommen wir an diesem Tag der Liebe nicht rum. Aber wusstet Ihr, dass es den Valentinstag schon seit dem Jahr 469 n. Chr. gibt? Damals war es noch ein Gedenktag für das Christentum, ehe er 1969 wieder aus dem römisch-katholischen Generalkalender gestrichen wurde. Der Valentinstag ist, traditionell betrachtet, ein Tag der wahren Liebe – ein Tag an dem möglichst viel romantische Zeit zu Zweit verbracht wird. Um der Hektik des Alltags zu umgehen, gönnen sich verliebte Paare etwas Besonderes, etwas, woran sie sich erinnern werden, wenn’s mal nicht so rosarot zugeht. Wie wäre es also mit einem romantischen Urlaub in den Bergen oder einen schönen Städtetrip? Noch könnt ihr dies alles mit Euren Liebsten planen und wieso noch länger warten? Hauptsache ist es doch aber zeit mit den Liebsten zu verbringen - Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen – die gemeinsamen Erlebnisse und Erinnerungen! Für all die Singles unter uns ist es eher der tag der Qualen - überall sieht man verliebte Pärchen, Angebote für Pralinen und Blumen, doch man selbst bekommt nicht. All jenen widmen wir dieses wundervolle Lied:

───── "I found a love for me, Darling just dive right in and follow my lead!” ─────

───── "Now I know I have met an angel in person and she looks perfect!” ─────

Wir wünschen Euch einen schönen Abend und hoffen Ihr hattet alle einen schönen Tag.

Madsen, Matthew, Teaghan, Bahar, Maeva, Charlize, Mariella & Valeria aus dem wunderschönen New York.


nach oben springen

#90

RE: I want to tell you something?!

in Everything for our Neighbours 15.02.2019 12:15
von Petite Ville
avatar


Noch etwas schüchtern, aber ich denke, die Sonne scheint langsam aus ihrem Winterschläfchen zu erwachen und wieder über das Land zu ziehen um den eisigen Schnee Einhalt zu gebieten.



Auch in Petite Ville liegt noch der Schnee und auch der Wintermarkt hat seine Stände für neugierige Besucher offen.
Das ist doch die perfekte Möglichkeit, hier etwas rein zu schnuppen, das Stadtleben etwas hinter sich zu lassen und auf dem Dorf ein paar neue Kontakte zu knüpfen oder aber sich mit Freunden und der Familie eine heiße Tasse Glühwein oder Punsch zu trinken.

Viele warten hier sicher auch auf ihr Date oder Freunde und Familie, um den Tag zu genießen und da will doch keiner sitzen gelassen werden, sonst müssen sie ihre Liebsten noch auf die Vermisstenanzeige setzen.


Auf einen Besuch freut sich das Team von Petite Ville.

Aria, Enzo, David und Alexandra
http://petite-ville.xobor.de


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mira Johnson
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 16 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 443 Themen und 17775 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Caitlyn Turner, Vincent Lear
Besucherrekord: 66 Benutzer (02.08.2018 04:23).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0