» Herzlich Willkommen!
Benton Hill, ein kleines Städtchen im Bundesstaat Maine. Gegründet durch den Zusammenschluss der Gemeinden Willow Hills und Benton Heights liegt die Kleinstadt zu beiden Seiten des Willow Creek, der in den Atlantik mündet und umgeben vom Willow Hills National Forest. Geschichtlich gesehen ein zentraler Punkt der Kolonialisierung, hadert die Stadt meist ein wenig mit dem Zeitgeist, blieben doch viele Ansichten veraltet. Gegründet im 15. Jahrhundert waren die Gemeinden Willow Hills und Benton Heights, im heutigen Bundesstaat Maine, lange Zeit verfeindet. Während sich auf der Nordseite des Willow Creek die englischen Besatzungen unter dem französischen Kommandanten George Moreau niederließen, besiedelten italienische Einwanderer die Südseite. Viele Jahre versuchten die Europäer in der neuen Welt Fuß zu fassen, arbeiteten bis zu einem gewissen Punkt sogar zusammen am Aufbau der jeweils anderen Stadt. Jedoch wuchs mit der Einwohnerzahl und dem Land, dass dazugewonnen wurde auch die Rivalität, bis es schließlich in einer Art Bürgerkrieg ausartete. Die Kämpfe reichten bis ins 19. Jahrhundert und konnten nur durch einen politischen Beschluss beigelegt werden, der den Frieden zwischen den Städten gewährleisten sollte. Im Endeffekt sorgte er nur für eine Art kalten Krieg, angefacht durch die Bürgermeister der Stadt selbst. Die Übergriffe zwischen den Bewohnern selbst nahmen ab, aber dennoch gab es Vorfälle die den Hass weiterbestehen ließen. Erst ein weiterer Beschluss der Bundesregierung im Jahr 1989 sorgte für einen Waffenstillstand und auch dafür, dass beide Städte zu einer wurden. Die Gemeinde Benton Hill war gegründet. Die sich derzeit im Wahlkampf befindliche Stadt, könnte dennoch gespaltener nicht sein. Auf der einen Seite kandidierte der politisch engagierte Andrew De Luca, ein Sympathisant in seinen Reihen, wenn auch beeinflusst durch die Macht seiner Familie. Auf der anderen Seite dieser politischen Fehde steht Matthew Hastings, ehemaliger Polizist und nun auf Drängen seiner engsten Vertrauten im Wahlkampf involviert.
» Wetterbericht
In Maine ist es am Tag wolkenlos bei Temperaturen von -20 bis -12°C. Nachts bleibt es bedeckt bei einer Temperatur von -19°C. Vereinzelt fällt Schnee.
» Team
Ihr braucht Hilfe? Dann seid ihr hier genau richtig. Meldet euch bei unserem Team. Egal was ihr braucht gern stehen wir euch mit Rat und Tat zur Seite!

#1

Someone I can finally trust again

in Love/Affair 01.01.2019 13:33
von Mira Johnson (gelöscht)
avatar

Ihr sucht eure Freunde, Familie, Kollegen, Feinde, Affären? Dann könnt ihr diese Vorlage nutzen, um eure sie zu finden.




•Name, Alter, Geschlecht & Sozialer Rang meines Charakters•*
• Mira Johnson, 24, weiblich
[ ] Unterschicht [x] Mittelschicht [ ] Oberschicht [ ] VIP •
Als VIP gelten Schauspieler, Sänger und andere Berühmheiten.


•Avatar•*
•Gal Gadot •


•Berfusleben•
• [ ] Schüler [ ] Student [ ] Arbeitsnehmend [x] Selbstständig [ ] Familienunternehmen [ ] High Society [ ] VIP [ ] Arbeitslos [ ] Nichts davon •

•Fakten zum Charakter•
Die Familie Johnson war schon immer eine Familie von Mechanikern. Damals, als es noch keine Autos gab, kümmerte sich meine Familie um Kutschen und dann um Eisenbahnen. Kaum dass aber die ersten Autos gebaut wurden, schwenkten die Johnsons auf Autos reparieren und dabei blieb es. Autos waren das Ding, was in meiner Familie den höchsten Stellenwert hatte. Autos hier, Autos da und so wuchs auch ich quasi in der Werkstatt meiner Familie auf.
Geboren wurde ich am 02.05.1994 im Krankenhaus. Nicht sonderlich spektakulär, aber dort begann meine Geschichte. Noch bevor ich richtig laufen konnte, nahm mein Vater mich schon mit in die Werkstatt in der Stadt. Ich spielte nicht mit Puppen, sondern mit Werkzeug.
Allerding bestand meine Mutter darauf, dass ich nicht nur Autos reparieren konnte und so sorgte sie dafür, dass ich mich auch in der Schule anstrengte. Sie sagte immer, dass ich auch was im Kopf haben müsse. Ich war eine mittelmäßige Schülerin, schaffte meinen Abschluss aber recht gut. Es reichte jedenfalls um nach der Schule gleich eine Ausbildung zu machen. In der konnte ich dann natürlich glänzen. Nicht nur weil ich das einzige Mädchen war und die Jungs nicht damit rechnete, dass ein Mädchen ihnen die Stirn bieten konnte. Im Rahmen meiner Ausbildung, lernte ich allerdings nicht nur dass ich gut mit Autos war, sondern auch welchen Effekt ich auf Männer hatte. Denn als einzige Frau dachte ich anfangs, die Jungs fänden mich nur toll, weil ich überhaupt eine Frau war. Doch da hatte ich mich getäuscht. Ich hatte anscheinend doch genug vom guten Aussehen meiner Mutter mitbekommen und sah ziemlich gut aus.
Meine Mutter war immer ziemlich stolz auf mich. Sie hatte es nicht so mit Autos, wie mein Vater, war aber stolz darauf, dass ich auf mein Äußeres achtet. Sie war stolz auf mein Aussehen, meine Persönlichkeit. Mein Vater allerdings haderte immer wieder mit mir. Ja er war wahnsinnig stolz auf das was ich konnte. Er war stolz darauf eine handwerklich begabte Tochter zu haben, doch er haderte damit, dass ich kein Junge war. Ich würde sein Erbe nicht fortsetzten, beziehungsweise seinen Namen nicht weitervererben, sobald ich heiraten würde. Und dabei war ihm unser Familienname so wichtig. Er wollte unbedingt, dass dieser Name Bestand hatte und so schleppte er einen Mann nach dem Anderen an. Er stellte sie unter dem Vorwand ein, dass sie bei uns Mechaniker sein sollten. Eigentlich aber, wollte er, dass ich sie heirate und sie meinen Namen annahmen. Er hatte sie jedes Mal unter dieser Bedingung eingestellt. Sie würden mich heiraten müssen und meinen Namen annehmen. Nur war ich damit nicht einverstanden. Und als ich ihn zur Rede stellte, offenbarte er mir, dass er meine Mutter betrogen hatte und seine neue Freundin einen Sohn erwartete. Er stellte mich vor die Wahl. Entweder ich heiratete den aktuellen Anwärter auf die Stelle meines Ehemannes und dürfte die Leitung der Werkstatt übernehmen, oder aber ich ging und kam nie wieder in die Stadt.
Für mich war es nicht leicht mich für oder gegen eine dieser Optionen zu entscheiden, doch das Schicksal, nahm mir die Entscheidung ab.
Ich erzählte meiner Mom von der Wahl und somit von dem Seitensprung meines Vaters. Sie hatte daraufhin einen Nervenzusammenbruch und kam in die Klinik. Ich verbrachte jeden Tag an ihrem Bett, doch sie wurde nie wieder die Alte. Ich konnte quasi dabei zusehen, wie jeglicher Lebenswille aus ihrem Körper schwand. Sie hatte meinen Vater wirklich geliebt. Und so kam ich eines Tages ins Krankenhaus und mir wurde dort mitgeteilt, dass meine Mutter sich am Morgen vom Dach gestürzt hatte. Sie war tot. Und damit war meine Zukunft besiegelt. Nicht eine Sekunde länger konnte ich mit dem Mann der meine Mutter in den Tod getrieben hatte unter einem Dach leben. Und so packte ich meine Sachen noch am selben Abend. Ich verfrachtete alles in mein Auto und fuhr, so lange, bis ich mir sicher war, weit genug von Zuhause weg zu sein. Und so kam ich nach Benton Hill. Ich hatte einiges an Geld gespart und kaufte mir in Benton Hill eine alte Werkstatt, die ich zu meiner Eigenen machte. Hier würde mein neues Leben beginnen.


•Wie ich schreibe•*
•Ich schreibe meist in der Ich-Perspektive, bin da aber gerne flexibel und passe mich meinem Postingpartner an. Ebenso verhält es sich mit meiner Postinglänge. Ein Minimum bei mir ist allerdings im Allgemeinen ca. 600 Wörter•
Ich sah auf mein Handy. Mein Dad hatte mich schon wieder angerufen. Ich drehte es um und warf es auf den Beifahrersitz. Ich war, ohne ein Wort zu ihm, gefahren. Ich hatte nicht länger bei ihm bleiben können. Er war Schuld am Tod meiner Mom. Wütend trat ich das Gaspedal durch. Der Motor heulte laut auf. Ich raste über den Highway, ohne ein richtiges Ziel vor Augen.
Mittlerweile war ich durch einige Staaten gefahren, immer auf der Suche nach einem Ort an dem ich bleiben konnte. Ich hatte nicht nur meine Mutter verloren. Doch Texas lag weit hinter mir und damit auch alles was ich mit dort verband. Ich wollte neu anfangen. Ohne meinen Vater und ohne die Erinnerung an meine Mutter, die einfach alles verloren hatte. Ich wollte nur noch Mira Johnson sein. Mira Johnson, die sich nicht um die Familie kümmern musste. Mira Johnson, die endlich für sich selbst handeln konnte. Ich würde nun nicht mehr dauerhaft mit dem Druck leben müssen, den Ruf meiner Familie zu gefährden. Ich war gut in dem was ich tat, aber ich wollte nicht immer für den Ruf meiner Familie verantwortlich sein. Ich wollte für mich selbst verantwortlich sein.
Nach einer Weile erreichte ich einen kleinen Ort namens „Benton Hill“. Ich wusste nicht was es war, aber irgendetwas an diesem Ort faszinierte mich sofort. Und so drehte ich um, als ich den Ort durchfahren hatte. Hier würde ich bleiben. Ich fuhr mit meinem Auto weiter durch die Straßen und sah mich ein wenig um. Es schien perfekt. Ruhig und irgendwie gemütlich. Ich konnte mir gut vorstellen hier meine Werkstatt zu eröffnen. „Repairs, Tuning & Looks by Mira“, sollte es heißen. Ich wollte nicht nur reparieren, ich wollte auch tunen und lackieren. Ich hatte das alles gelernt, nur war mein Vater der Meinung, dass man ein Auto nicht durch Tuning oder neue Lackierungen verschandeln sollte. Er war in der Hinsicht eben einfach nur altmodisch. Aber ich war eben nicht so. Ich wusste was man aus einem Auto machen konnte. Ich hatte Visionen. Und dieser Ort war vielleicht endlich der Platz an dem ich sie umsetzten konnte. Ob der Andrang groß genug sein würde, wusste ich nicht. Doch dieses Risiko musste ich wohl eingehen. Ich wollte neu anfangen und dabei musste ich eben auch Risiken eingehen. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, oder wie sagt man? Also wagte ich und hoffte zu gewinnen.
(Ist zwar ein wenig kurz, aber ich denke man gewinnt einen Eindruck)






•Name, Alter, Geschlecht & Sozialer Rang deines Charakters •*
• Den Namen darfst du dir gerne selbst aussuchen, ist ja dein Charakter :) Alter wäre zwischen 25 und 40, da lasse ich dir die Wahl. Geschlecht wäre männlich. Deine soziale Schicht wäre Mittelschicht oder Oberschicht, da kannst du frei wählen
[ ] Unterschicht [ ] Mittelschicht [ ] Oberschicht [ ] VIP •

•Avatar•*
• Tom Hardy (ungern verhandelbar)•

Wurde der Avatar reserviert? Nein

•Berfusleben•
• [ ] Schüler [ ] Student [ ] Arbeitsnehmend [ ] Selbstständig [ ] Familienunternehmen [ ] High Society [ ] VIP [ ] Arbeitslos [ ] Nichts davon •
Das darfst du dir selbst aussuchen. Ob du, wie ich, in der Autobranche bist, oder etwas völlig anderes machst, suchst du dir aus. Ich bin da für alles offen :)


• Gemeinsame Vergangenheit•
Ich will dir deine Gesichte ungern vorgeben, aber ich habe natürlich ein paar Vorstellungen. De können allerdings in Absprache abgeändert werden :)
Du kommst aus Benton Hill. Du bist hier geboren und aufgewachsen. Du kennst einfach Jeden hier und verstehst dich mit den meisten Menschen wirklich gut. Du bist ein geselliger Mensch, der mit beiden Beinen fest im Leben steht. Du kennst dich aus und weißt was du willst, schon immer. Zu deinen Schwächen zählen Hunde, Autos und schöne Frauen. Du hast einige Hunde und könntest quasi auch ein Tierheim sein, denn wenn du heimatlose Hunde siehst, nimmst du sie auf. Autos sind schon immer dein Ding gewesen. Du fährst sie und schraubst an ihnen (ob hobbymäßig, oder beruflich, darfst du dir aussuchen). Deine letzte Freundin, wäre fast deine Frau geworden. Du hattest den Verlobungsring schon gekauft, als du raus bekommen hast, dass sie dich betrogen hat. Seitdem bist du, was Frauen angeht ein wenig misstrauisch.


•Ideen zum Charakter•
Also meine Idee zu dem Charakter ist, dass er und Mira sich durch die Autos und/oder Hunde kennenlernen und auf lange Sicht gesehen, dabei ein Pair entsteht. Wie das allerdings passiert und was sich zwischen den Beiden vorher abspielt, möchte ich gerne mit dir zusammen besprechen. Die Beiden sind sehr misstrauisch, was das andere Geschlecht angeht und müssen sich erst einmal annähern, bevor mehr daraus werden kann. Ein Pair ist allerdings in jedem Fall geplant! Den Rest würde ich gerne mit dir zusammen besprechen.
Wenn noch Fragen sind, beantworte ich die gerne :)


•Probepost•*
• Ein alter Post reicht mir :)•


zuletzt bearbeitet 01.01.2019 13:37 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katie Pruedence Hope
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied, gestern 16 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 443 Themen und 17807 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Caitlyn Turner
Besucherrekord: 66 Benutzer (02.08.2018 04:23).