» Herzlich Willkommen!
Benton Hill, ein kleines Städtchen im Bundesstaat Maine. Gegründet durch den Zusammenschluss der Gemeinden Willow Hills und Benton Heights liegt die Kleinstadt zu beiden Seiten des Willow Creek, der in den Atlantik mündet und umgeben vom Willow Hills National Forest. Geschichtlich gesehen ein zentraler Punkt der Kolonialisierung, hadert die Stadt meist ein wenig mit dem Zeitgeist, blieben doch viele Ansichten veraltet. Gegründet im 15. Jahrhundert waren die Gemeinden Willow Hills und Benton Heights, im heutigen Bundesstaat Maine, lange Zeit verfeindet. Während sich auf der Nordseite des Willow Creek die englischen Besatzungen unter dem französischen Kommandanten George Moreau niederließen, besiedelten italienische Einwanderer die Südseite. Viele Jahre versuchten die Europäer in der neuen Welt Fuß zu fassen, arbeiteten bis zu einem gewissen Punkt sogar zusammen am Aufbau der jeweils anderen Stadt. Jedoch wuchs mit der Einwohnerzahl und dem Land, dass dazugewonnen wurde auch die Rivalität, bis es schließlich in einer Art Bürgerkrieg ausartete. Die Kämpfe reichten bis ins 19. Jahrhundert und konnten nur durch einen politischen Beschluss beigelegt werden, der den Frieden zwischen den Städten gewährleisten sollte. Im Endeffekt sorgte er nur für eine Art kalten Krieg, angefacht durch die Bürgermeister der Stadt selbst. Die Übergriffe zwischen den Bewohnern selbst nahmen ab, aber dennoch gab es Vorfälle die den Hass weiterbestehen ließen. Erst ein weiterer Beschluss der Bundesregierung im Jahr 1989 sorgte für einen Waffenstillstand und auch dafür, dass beide Städte zu einer wurden. Die Gemeinde Benton Hill war gegründet. Die sich derzeit im Wahlkampf befindliche Stadt, könnte dennoch gespaltener nicht sein. Auf der einen Seite kandidierte der politisch engagierte Andrew De Luca, ein Sympathisant in seinen Reihen, wenn auch beeinflusst durch die Macht seiner Familie. Auf der anderen Seite dieser politischen Fehde steht Matthew Hastings, ehemaliger Polizist und nun auf Drängen seiner engsten Vertrauten im Wahlkampf involviert.
» Wetterbericht
In Maine ist es am Tag wolkenlos bei Temperaturen von -20 bis -12°C. Nachts bleibt es bedeckt bei einer Temperatur von -19°C. Vereinzelt fällt Schnee.
» Team
Ihr braucht Hilfe? Dann seid ihr hier genau richtig. Meldet euch bei unserem Team. Egal was ihr braucht gern stehen wir euch mit Rat und Tat zur Seite!

#1

Sister from another Mister ~ Searching for my best

in Friends 04.11.2018 12:01
von Caitlyn Turner | 2.492 Beiträge


[/style]



•Name, Alter, Geschlecht & Sozialer Rang meines Charakters•*
• Caitlyn Turner, 19 Jahre alt, weiblich [ ] Unterschicht [X] Mittelschicht [ ] Oberschicht [ ] VIP •

•Avatar•*
• Taylor Swift


•Berfusleben•
• [ ] Schüler [X] Student [ ] Arbeitsnehmend [ ] Selbstständig [ ] Familienunternehmen [ ] High Society [ ] VIP [ ] Arbeitslos [ ] Nichts davon •

•Fakten zum Charakter•
Caitlyn ist ein eher ruhiger Charakter, der nur selten Mal wirklich aus sich herauskommt. Sie tut meist genau das was von ihr verlangt wird, einfach um niemandem Schwierigkeiten zu bereiten.
Sie ist fürsorglich und liebevoll, manchmal aber auch ein wenig naiv. Bei Leuten die sie gern hat lässt sie auch mal ein wenig die Sau raus, aber nicht so wie es Gleichaltrige tun würden.
In der Schule eher unscheinbar und schüchtern, war sie oft Ziel einiger Schikanen, was ihrem Selbstbewusstsein ziemlich geschadet hat. Die ambitionierte junge Frau liebt es zu singen und hatte auch schon den ein oder anderen Auftritt auf Stadtfesten. Allerdings gab sie den Traum Sängerin zu werden mehr oder weniger auf, als ihre Mutter schwer erkrankte. Da ihr Stiefvater meist auf Geschäftsreisen war, kümmerte Caity sich liebevoll um ihre dementkranke Mutter.
Ihr Leben änderte sich erst ein wenig als der mysteriöse Vincent darin auftauchte und alles auf den Kopf zu stellen schien.


•Wie ich schreibe•*
•In welcher Perspektive und länge schreibst du? BESCHREIBE! *•
Für einen quälend langen Moment war da nichts mehr. Die Leute um uns herum waren verschwunden, die Musik war verstummt. Mein Herz explodierte fast unter seinem Blick. Und dann erst seine Lippen, die meinen so unglaublich nah waren, dass mir fast schon schwindelig wurde. Ach was rede ich da, das war es bereits… alles in mir schien sich zu drehen, während er mich ansah und stumm um Erlaubnis bat.
Aber wollte ich das hier? Ich meine, natürlich wollte ich offensichtlich. Aber wollte ich auf einer überfüllten Tanzfläche auf einer Halloweenparty meinen ersten Kuss überhaupt erleben. Galt das überhaupt als erster Kuss? In der 5. Klasse hatte Tommy Gelderman immerhin versucht mich zu küssen, wobei sich fast unsere Zahnspangen ineinander verheddert hatten. Nein, das zählte nicht. Es gab nicht dieses Kribbeln, nicht dieser stetig anschwellende Trommelwirbel, der nur von einer Sache gekrönt werden konnte.

Sanft eine Hand an seine Wange legend sah ich ihn an, lächelte ein wenig verlegen und biss mir auf meine Unterlippe. Mein Unterbewusstsein hatte begonnen sich mit meinem Herz darüber zu streiten, ob das eine gute Idee war ihn hier und jetzt zu küssen, ohne ihn zu kennen. Das blöde Unterbewusstsein gewann und so entschied ich mich für die naheliegendste Lösung und hauchte ihm einen Kuss auf die Wange, während mein Herz zum Stillstand kam.
Es war nur ein flüchtiger Moment, in dem meine Lippen die weiche Haut sein er Wange berührten und doch wollte ich augenblicklich mehr. Mit dem Daumen leicht über sein Gesicht streichelnd öffnete ich wieder die Augen und sah ihn an. Keine Ahnung, ob er jetzt den Rückzug antreten würde, weil ich den Moment versaut hatte, aber mehr ging zu dem Zeitpunkt einfach noch nicht und er sollte wissen wo meine Grenzen lagen.
Beim Dirty Dancing mit irgendwelchen Fremden!, spottete die nervige Stimme der Moral in meinem Kopf mit erhobener Augenbraue. Augenblicklich schoss mir der Spruch mit der Wassermelone durch den Kopf und musste Grinsen. Okay, Caitlyn...Nun hält er dich wahrscheinlich für komplett bescheuert.
Die Hitze in meinem Gesicht war beinahe unerträglich. Vielleicht lag es am mangelnden Sauerstoff, dass ich mich so merkwürdig verhielt. Oder der Lederanzug war zu eng. Keine Ahnung, aber irgendwas schien die Verbindung zu meinem Gehirn gekappt zu haben.
“Es ist ziemlich warm hier drin...Wollen wir vielleicht mal kurz rausgehen?”, fragte ich und lächelte entschuldigend. Irgendwie hoffte ich wirklich, dass er nicht bei der ersten Gelegenheit verschwand, denn dieser Abend war einfach viel zu schön um ihn jetzt schon enden zu lassen.






•Name, Alter, Geschlecht & Sozialer Rang deines Charakters •*
• Frei wählbar, Alter zwischen 18-21, weiblich [X] Unterschicht [X] Mittelschicht [X] Oberschicht [ ] VIP •

•Avatar•*
• Hier ein paar Vorschläge gern sind aber auch eigene gesehen!



Wurde der Avatar reserviert?
Ja :)

•Berfusleben•
• [ ] Schüler [X] Student [X] Arbeitsnehmend [ ] Selbstständig [ ] Familienunternehmen [ ] High Society [ ] VIP [ ] Arbeitslos [ ] Nichts davon •
Entweder bist du wie ich noch Studentin oder arbeitest schon!


• Gemeinsame Vergangenheit•
Du bist seit dem Kindergarten meine beste Freundin. Wir waren schon immer unzertrennlich und haben so gut wie alles miteinander durchgemacht. Während du dich in der Highschool wohlgefühlt hast und regelrecht aufgeblüht bist, war ich eher unscheinbar, aber dennoch waren wir die besten Freunde, selbst wenn wir in verschiedenen Welten zu leben schienen.
Mit jedem Problem was ich hatte, konnte ich immer zu dir kommen und umgekehrt war es genauso. Nur wurde unsere Freundschaft auf eine harte Probe gestellt, als ich mich zurückzog, um mich um meine kranke Mutter zu kümmern. Dennoch brauchte ich dich, und versuchte alles wieder auf die Reihe zu bekommen.


•Ideen zum Charakter•
Meine Grundidee wäre, dass du natürlich dafür Sorgen willst, dass ich mehr aus mir herauskomme. Du bist soviel selbstbewusster als ich und versucht mir damit natürlich weiterzuhelfen. Allerdings bemerkst du auch eine Veränderung nämlich als @Vincent Lear in mein Leben tritt. Er sorgt dafür das alles durcheinander gerät und du traust ihm nicht. Besonders nicht weil er auch dich bereits angemacht hatte. Ob du dieser Anmache widerstanden hast oder nicht, darfst du selbstverständlich selbst entscheiden. Fakt ist aber das du glaubst, dass er nur mit mir spielen will und ich natürlich darauf hereinfalle.

Alles weitere steht dir offen. Gern können wir auch gemeinsam ein wenig was ausarbeiten :)


•Probepost•*
•Es reicht ein alter aus <3•



zuletzt bearbeitet 04.11.2018 12:49 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Caitlyn Turner

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katie Pruedence Hope
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied, gestern 16 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 443 Themen und 17807 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Caitlyn Turner
Besucherrekord: 66 Benutzer (02.08.2018 04:23).